DATANAUT 4.0.4 Update verfügbar

Individuelle Quotierung bei CSV Export oder RFC, SQL Werkzeug mit DATANAUT Textersetzung, Kontrolle der Access Control List verbessert sowie zahlreiche neue Funktionen

  • Programmmodus "Monitor" zur Überwachung eigener Applikationen
  • Nicht verfügbarer ADS Datenbankserver löst keine Schutzverletzung mehr aus
  • Bei fehlgeschlagenem Verbindungsaufbau mit der Datenbank für Iterationssteuerung kommt nun eine korrekte Fehlermeldung
  • Anzeigeeinstellungen zu Fensterpositionen und -größen werden nun in der Datenbank und nicht mehr am lokalen Arbeitsplatz in Dateien gespeichert
  • Fenster aus dem nicht sichtbaren Bereich (z.B. nach Wechsel von einer Dualmonitorkonfiguration) erscheinen nun automatisch im sichtbaren Bereich, wenn der Monitor nicht mehr zur Verfügung steht
  • In der Einstellungsleiste für Applikationscontainer kann nun der Container ausgeführt werden
  • Das SQL-Werkzeug unterstützt nun die DATANAUT Textersetzungsklasse
  • Konsolidierung verschiedener Benennungen von Einstellungen in der Software
  • Schaltereinstellungen für z.B. "Zwischenablage Profile" werden nun gemerkt
  • Die Zwischenablage unterstützt nun auch "Alles kopieren"
  • Bei "leerer" ACL-Einstellung wird nun aus Sicherheitsgründen angenommen, dass keine Rechte zugewiesen sind
  • Die Einstellung zur Fehlerbehandlung in Applikationscontainern besitzt nun einen Standardwert, s.d. bei Neuanlage eines Containers der Wert nicht NULL ist. Die Einstellung ist nun zudem auf der Maske und nicht nur in der Übersicht einstellbar.
  • In Prozessschritten kann nun über eine erweiterte Funktion gelöscht werden
  • Die Einstellung zur Anzeige von ACL- und Infotabs in den Prozessschritten wurde korrigiert
  • Die Aktivierung einiger Buttons in der Prozessschrittbearbeitung wurde dahin gehend verbessert, dass diese nun auch bei der Navigation und nicht erst nach Bearbeiten / Speichern freigegeben werden.
  • Die Einstellbarkeit von Gridspalten und anderen Benutzereinstellungen ist nur noch möglich, wenn im Setup von DATANAUT eine entsprechende Datenbank für die Benutzereinstellungen zugewiesen wurde
  • Das Quotierungszeichen für CSV/Text-Export ist nun individuell einstellbar und kann länger als 1 Zeichen sein
  • Im CSV/Text-Export kann nun eine Quotierung "nach RFC" oder "immer" eingestellt werden, zudem kann das Standard-Feldtrennzeichen per Auswahl und Eingabe eingestellt werden
  • Bei der Konfiguration von XML Profilen kann nun wieder eine Style-URL zugewiesen werden
  • Bei Neuanlage von Links und Ordnern im Katalog wurde die Duplikatsprüfung verbessert
  • Beim VCS Datenexport kann nun ein individueller Zielpfad angegeben werden
  • Die Fortschrittsanzeige bei Iterationen wurde verbessert
  • Bei der Neuanlage von Prozesschritten wird die erste Prozessgruppe nun automatisch als DEFAULT gewählt
  • Der Dialog zur Änderung der Reihenfolge von Prozessschritten kann nur noch gestartet werden, wenn mindestens 2 Prozessschritte vorhanden sind
  • Hat ein Benutzer keine Ausführungsberechtigung für eine App, kommt nun eine Fehlermeldung anstatt "durch Benutzer abgebrochen" anzuzeigen
  • Im Prozessor wird nun angezeigt, ob mit den benötigten Datenbanken erfolgreich verbunden werden konnte. Zudem werden die Eingangsparameter einer Iteration aufgelistet
  • Das Verhalten beim Aufruf und Start der App über Katalog und über Symbolleiste wurde angeglichen
  • Die Steuerung von Werten der DATANAUT Textersetzungsklasse wurde im Prozessor verbessert. Die LOG-Datei für Designer kann nun in einen individuellen Pfad geschrieben werden