Ich habe mein Wissen weiterhin in SQL mit den verschiedensten Aufgaben vertieft und erweitert. Selektieren, ordnen, updaten, löschen, Tabellen miteinander verknüpfen und wie man den Code richtig formatiert, waren die wichtigsten Themen die ich gelernt habe. Formatieren ist gar nicht so unwichtig, denn nur so kann man den Code besser verstehen, bzw. besser lesen, da er übersichtlicher ist.

SQL zu lernen gefällt mir ziemlich gut, es geht relativ schnell und ist einfach. -Wenn man erst mal weiß, wie man die Syntax richtig eingibt und worauf man achten muss. Ich muss zugeben, dass ich auch manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht sehe und dann öfter mal nachfrage, warum wieso weshalb das jetzt nicht geht, aber lieber Frage ich einmal mehr als zu wenig. Die Info’s die man im Internet findet, sind oft auf Englisch (was durchaus eine Herausforderung für mich ist, da ich praktisch seit 15 Jahren kein Englisch mehr gesprochen habe, aber ich merke jetzt nach zwei Wochen schon, dass es besser wird), oder für mich einfach noch nicht logisch, daher bin ich sehr froh und auch stolz auf meine Kollegen, dass sie so eine Geduld mit mir haben. Ich persönlich freue mich schon auf die nächsten Wochen, da das was ich jetzt lerne der Projektvorbereitung dient.

Jenny