Success-Story Schnittstellen

pixi* ERP + EazyStock Bestelloptimierung*

Der Kunde

Die nachfolgend beschriebene Schnittstelle wurde für die Firma Vereinsbedarf Deitert GmbH entwickelt. Nach eigenen Angaben ist das Unternehmen führender Versandhändler in seiner Branche.

Die Ausgangssituation

Die eigene Warenbeschaffung beim Kunden erfolgt zu großen Teilen in Übersee, ein guter Teil des Sortiments unterliegt darüber hinaus meist sehr individuellen Konfigurationswünschen der Kunden und verändert dadurch die Lieferzeiten.

Im Portfolio befinden sich saisonübergreifend mehr als 20.000 Artikel. Dabei sind die meisten Artikel stark saisonal geprägt, was zu permanenten Änderungen des zu bearbeitenden Artikel-Pools, sowie zu stetig fluktuierenden Bedarfsmengen im Rahmen der Warendisposition beim Ein- und Verkauf führen.

Für die Warenwirtschaft wird schon seit einigen Jahren die Softwarelösung pixi* von Descartes Systems Germany GmbH eingesetzt. Im Rahmen eines Pilotprojekts wurde 2019 zusätzlich die Software EazyStock der schwedischen Syncron AB eingeführt, einem weltweit führenden Unternehmen für cloudbasierte Software zur Bestands- und Preisoptimierung.

EazyStock soll dem Kunden dabei helfen, die bestmögliche Korrelation zwischen dem Kapitaleinsatz, den erwartbaren saisonalen Bestelleingängen, den Lieferzeiten sowie den preislich attraktivsten Einkaufsmengen zu erreichen.

Zwischen den beiden Systemen gab es bisher keine Schnittstelle, so dass nur über doppelte Dateneingabe ein Datenübergab möglich wäre.

Die Herausforderung

Der Auftrag an DATANAUT lautete, zwischen beiden Systemen eine dialoglose und vollautomatisch laufende Schnittstelle zu erstellen.

Als Grundlage für die Datenverarbeitung in EazyStock sollten stets nur die aktuellsten Daten aus der Warenwirtschaft pixi* genutzt werden, wie etwa Lagerbestände, verbuchte Warenflüsse, Retouren und Bestelleingänge.

Die Lösung

Über die REST-API von pixi* werden alle benötigten Daten täglich von der individuellen DATANAUT Schnittstellen abgerufen und aggregiert.

Zurück zu Schnittstellen