Datenschutz im Überblick

Die nachfolgenden Hinweise zum Datenschutz geben Ihnen einen schnellen Überblick über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten.


Datenschutz bei DATANAUT

Welche personenbezogenen Daten erheben wir von Ihnen?


Bei Aufruf und Nutzung dieser Seite und unserer Dienste erheben wir Zugriffsdaten (Datum und Uhrzeit des Besuchs, die pseudonymisierte IP-Adresse des Endgeräts, den Browsertyp, das Betriebssystem sowie die besuchten Seiten und die Herkunftsseite).

Aufgrund einer Anmeldung oder Registrierung, sowie bei Nutzung von Kontaktformularen, erheben wir Namen, Anrede, Firmenname und Kontaktdaten wie Email und Telefon.

Darüber hinaus erheben wir Daten, wenn Sie uns diese freiwillig zur Verfügung stellen.

Wofür nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten?


Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfragen, zur Bereitstellung unserer Produkte und Dienstleistungen sowie für Rechtsgeschäfte, Webseitennutzung und Werbung.

Welche Rechte haben Sie als Betroffener?


Die können Auskunft, Löschung und Berichtigung verlangen, als auch Widerspruch zur Speicherung Ihrer Daten erheben. Bitte wenden Sie sich dazu an unsere Ansprechpartner.

Auf welche Weise erheben wir Ihre Daten?


Cookies, Plug-Ins, Tracking, Ihre Eingaben als Nutzer

Was passiert, wenn Sie keine Cookies zulassen?


Ein Cookie ist ein kurzes Text-Snippet, das von einer von Ihnen besuchten Website an Ihren Browser gesendet wird. Es speichert Informationen zu Ihrem letzten Besuch, wie Ihre bevorzugte Sprache oder andere Einstellungen. So finden Sie sich auf der Website schneller zurecht und nutzen sie effektiver, wenn Sie sie das nächste Mal aufrufen. Um den vollen Funktionsumfang einer Webseite zu nutzen sind Cookies oft zwingend notwendig. Bitte verlassen Sie die Domain, falls Sie der Verwendung von Cookies nicht zustimmen.

 

Wichtige technische und organisatorische Maßnahmen bei DATANAUT

Wir halten unsere technischen und organisatorischen Maßnahmen stets aktuell. Dazu führen wir laufend Anpassungen auf Basis regelmäßiger Schwachstellenanalysen durch, zudem werden unsere Mitarbeiter im Hinblick auf den Datenschutz laufend sensibilisiert und geschult.

Alle DATANAUT-Mitarbeiter sind gemäß Artikel 5 DSGVO (sowie im weiteren gemäß Artikel 24, 29, 32) auf das Datengeheimnis und gemäß § 35 SGB auf das Sozialgeheimnis verpflichtet. Alle Mitarbeiter mit Administratorrechten sind nach § 88 TKG auf das Fernmeldegeheimnis verpflichtet. Die Geschäftsführung von DATANAUT setzt zudem Richtlinien für Datenschutz, IT-Sicherheit und Vertraulichkeit für alle Fachbereiche und MitarbeiterInnen als Verfahrensanweisungen verbindlich in Kraft. Dabei werden Anforderungen aus der Praxis angemessen berücksichtigt.

Die Durchführung von Projektierungs- und Fernwartungsmaßnahmen für unsere Kunden wird durch eine Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung geregelt und abgesichert. Der sensible Umgang mit personenbezogenen Daten bei Arbeiten an Kundensystemen und mit Kundendaten ist durch eine strenge und klare Richtlinie geregelt.

DATANAUT nutzt für die Speicherung persönlicher Daten ausschließlich Server am Standort Deutschland. Bei zusätzlichem Schutzbedarf in Ihrem Unternehmen können individuelle Vereinbarung zur Vertraulichkeit abgeschlossen werden.

Die vollständigen Informationen ergeben sich aus unserer Datenschutzerklärung.

Informationen gemäß Artikel 21 DSGVO zu Ihrem Widerrufsrecht.