Mehrwerte für Systemhäuser

Mit einem DATANAUT an Bord kann ab sofort jedes IT-Systemhaus datenbasierte Dienstleistungen individuell für die eigenen Kunden erfolgreich gestalten. Der DATANAUT hilft dabei, Lösungen als Software-Services schnell und betriebssicher zu implementieren. Durch das Potential, hier freie personelle Ressourcen einzusetzen oder diese umzudisponieren, wird eine mögliche Abhängigkeit von externen Anbietern gesenkt und das eigene Angebot aufgewertet. Zudem verbleibt die Wertschöpfung in diesem Fall fast vollständig beim Systemhaus.


Handlungsfelder

Die folgenden Handlungsfelder zeigen die wichtigsten Elemente zur erfolgreichen Erweiterung der Geschäftsbasis für das IT-Systemhaus:

Dienstleistungsgeschäft ausbauen


Der Ausbau des Dienstleistungsgeschäfts erfolgt über eine Ergänzung des Abrechnungsmodells sowie eine Steigerung des Wertes von Leistungsstunden.

Software Services können ähnlich wie Managed Services auf Basis fester Vergütungen für einen definierten Leistungsumfang angeboten werden. Dabei können Entwicklungsleistungen zudem höher abgerechnet werden als Fachkraftstunden, da mit den Entwicklungsleistungen für den Kunden ein höherer Nutzen verbunden ist.

Für Fachkräfte sind Programmierkenntnisse heute obligatorisch, da viele Lösungen im täglichen Wirkbereich des System-Managements schon jetzt durch Skripte angepasst und erweitert werden (PS, VB, Windows Scripting Host, PHP, SQL und andere). Auch eine Datenbank kann heute jede Fachkraft installieren und damit die Grundlage für die meisten Software Services schaffen.

Für die Erbringung der Services können somit vorhandene Ressourcen genutzt werden, denn für die Herstellung von Lösungen auf Basis von DATANAUT sind zumeist keine Spezialkenntnisse für die Programmierung erforderlich.

Eigenes Lizenzgeschäft generieren


Neben den Einnahmen aus Dienstleistungen für Software-Services, kann zusätzlich Lizenzgeschäft mit attraktiver Marge generiert werden, die sehr weit über den handelsüblichen Margen liegt.

Durch den an das Systemhaus ausgelieferten DATANAUT Lizenzgenerator wird eine individuelle und selbst bestimmte Herstellung von Lizenzen möglich gemacht. Dieser Vorteil versetzt das Systemhaus in die Lage, eigene Lizenzmodelle kompatibel zum Markt sowie den Preisvorstellungen der Kunden zu gestalten und zu implementieren.

Somit bestimmt das Systemhaus nicht nur über die Ausgabe und die Stückelung von Lizenzen, sondern auch eigenständig über die Lizenzpreise und hat in der Folge die Kontrolle über das gesamte Lizenzgeschäft im Kontext der erstellten Lösungen.

Durch eine klare Abgrenzung des Lizenzkreises eines Systemhauses gegenüber dem anderer Systemhäuser, können DATANAUT-Lizenzen die von Drittem ausgestellt wurden zudem nicht mit einer Installation aus dem eigenen Lizenzkreis gemischt werden, was die Geschäftsbasis an dieser Stelle weiter absichert.

Optional kann das Systemhaus im Rahmen einer White-Label Option eine OEM-Lizenz erwerben und den DATANAUT damit auf unterschiedliche Weise individualisieren. Wird die OEM-Lizenz genutzt, wird nicht nur die Mischung von DATANAUT-Lizenzen unterschiedlicher Anbieter unterbunden, sondern generell der Import ungewünschter DATANAUT-Lizenzen.

Wartungsgeschäft erweitern


Wartungsgeschäft bietet eine sichere Einnahmequelle und stellt eine sehr wichtige Komponente der Geschäftsplanung dar.

Mit Hilfe von DATANAUT kann zusätzliches Wartungsgeschäft generiert werden. So kann neben dem Geschäft mit dem Software Service und den Lizenzen ebenfalls ein Angebot für den Support der entwickelten Lösungen, sowie zusätzlich Support und Updates für die Betriebsplattform DATANAUT vereinbart und beim Kunden abgerechnet werden.

Als Rückversicherung erhält jedes Systemhaus durch die DATANAUT Subskription eine auf den Bedarf hin abgestimmte Update-Gewährleistung sowie 2nd – Level Support.

 

Schritte zum Erfolg

Auch Sie können auf dieser Basis die Geschäftsbereiche Ihres IT-Systemhauses erheblich aufwerten. Setzen Sie sich noch heute mit uns in Verbindung, um mehr über Ihre neuen Möglichkeiten zu erfahren. Wir unterstützen Ihr Systemhaus dabei, mit eigener Software Ihr Geschäft auszubauen. Hier erfahren Sie, wie Sie eigene Softwarelösungen in Ihr Geschäftsmodell integrieren. Die Abschnitte enthalten die wichtigsten Themen zu jedem Schritt.

Das perfekte Angebot gestalten


Wir zeigen Ihnen, wie Individualsoftware zu Ihrem Systemhaus passt und entwickeln gemeinsam ein attraktives Angebot für Ihre Kunden.

  • Zielgruppe definieren
  • Anforderungsbereiche identifizieren
  • Lösungsportfolio erstellen
  • Eigene Möglichkeiten einschätzen
  • Geschäftsplan entwickeln
  • Preisstrategie festlegen

Ein starkes Team entwickeln


Wir helfen Ihnen, vorhandenes Wissen zu ermitteln und erforderliche Kenntnisse auszubauen.

  • Team identifizieren
  • Skillbedarf ermitteln
  • Team ausbilden
  • Neue Mitarbeiter gewinnen

Den Geschäftsplan umsetzen


Mit diesen Schritten setzen Sie Ihren Geschäftsplan in die Praxis um und optimieren Ihre Projektabwicklung.

  • Softwareunterstützung einrichten
  • Belege vorbereiten
  • Supportprozesse anpassen
  • Checklisten entwerfen
  • Portfolio bewerben

Projekte gewinnen und umsetzen


Wir zeigen Ihnen, wie Sie aus Interessenten zufriedene Kunden machen und laufende Einnahmen generieren.

  • Kundenanforderungen ermitteln
  • Attraktive Angebote formulieren
  • Projektunterstützung nutzen
  • Lösungen betreiben

Partner werden