Lizenzen für die eigene Entwicklung

Konfigurieren Sie Ihren eigenen Schnittstellen-Baukasten. Das modulare Lizenz-Modell macht es Ihnen einfach.

Erwerben Sie individuelle Lizenzkonfigurationen oder alternativ die Lizenz-Flatrate, um Software-Lösungen für den Eigenbedarf oder für Kundenprojekte eigenständig zu entwickeln und zu pflegen. Mit diesen Lizenzen ist es ebenfalls möglich, Ihre von uns entwickelte individuelle Lösung selber anzupassen oder zusätzliche Erweiterungen für diese zu erstellen.

IT-Abteilungen

Viele IT-Abteilungen stehen vor der schwierigen Aufgabe, ihre immer heterogener werdenden Systemlandschaften aus verschiedenen Cloud-Diensten, Microservices, Batches, On-Premise-Lösungen sowie den oft zahlreichen Insel- und Zusatzlösungen unter einen Hut zu bringen. Der DATANAUT-Schnittstellenbaukasten kann Sie dabei unterstützen, Ihre eigene Schnittstellen-Infrastruktur zu erstellen und zu managen.

Agenturen und Hersteller

Sie sehen sich als Partner für die kundenspezifische Implementierung von Software-Lösungen, etwa bei ERP-Systemen, CRM, Online-Shops oder Cloud-Services? Und Sie sind auf der Suche nach einer eigenen Antwort auf die Frage nach individuellen Schnittstellen? Bereits mit guten IT-Grundkenntnissen und dem Schnittstellenbaukasten von DATANAUT können Sie individuelle Schnittstellen für Ihre Kunden umsetzen.

DevOp-Teams

DevOp-Teams beschleunigen die Entwicklung von qualitativ hochwertigen Produkten und gewährleisten ihren zuverlässigen Betrieb. Aufgrund der organisatorischen Trennung müssen die Teams durch agile Software-Lösungen unterstützt werden, um laufend notwendige Anpassungen an Prozessen und Produkten vorzunehmen. Unser konfigurierbarer Lösungsbaukasten ermöglicht es, die dafür notwendige Software selbst zu erstellen und zu erweitern.

Software-Nutzer

Agile Unternehmen setzen auf bedarfsgerecht konfigurierte oder individuell entwickelte Software-Produkte, um eine bestmögliche Unterstützung ihrer Prozesse zu erzielen. Um solche Lösungen anzubinden oder zu entwickeln, muss nicht jedes Mal das Rad neu erfunden werden. Der DATANAUT Software-Baukasten erlaubt Ihnen, beispielweise Schnittstellen zur Anbindung von Dritt-Systemen selbst zu erstellen, oder von uns entwickelte Schnittstellen selbst anzupassen.

Verfügbare Lizenz-Module für Entwickler

Die Design-Option APP-EXPPORT erlaubt es, DATANAUT Apps für die Nutzung in anderen DATANAUT-Installationen zu exportieren. Diese Option ist erforderlich, wenn lokal entwickelte DATANAUT Apps für Kunden oder externe Standorte auf einfache Weise bereit gestellt und exportiert werden sollen. Mit der Option VERSCHLÜSSELUNG APP-EXPORT können im Exportprozess für die DATANAUT App bestimmte Meta-Daten wie Quellcodes und Skripte verschlüsselt werden.

Das Modul APPLIKATIONSCONTAINER schaltet die Möglichkeit frei, verschiedene DATANAUT Apps zu einem direkt ausführbaren App-Container zu bündeln und mit einem einzigen Aufruf auszuführen. Weitere Merkmale und Kommandooptionen erlauben eine sehr flexible Steuerung bei der Ausführung. Die Container-Steuerung kann optional noch durch das Modul AUTOMATSIERUNG erweitert werden. Damit können App-Container auch in einer Dauerschleife laufen und ebenfalls extern gestartet werden. Außerdem kann dann optional eine Prüfung erfolgen, ob Elemente des App-Containers oder der Container als Ganzes in der nächsten Iteration ausgeführt oder ausgelassen werden.

Das Modul AUTOMATISIERUNG ermöglicht es, DATANAUT Apps und App-Container ohne Dialogmasken vollständig dialoglos zu parametrisieren und ohne weitere Benutzeraktion gesteuert auszuführen. Die Ausführung kann durch einen Stapeljob, durch den Windows Taskplaner und durch andere Programme initiiert werden. Parameter zur Prozesssteuerung lassen sich über die Kommandozeile, aus DATANAUT-Kommandoprofilen, aus externen Dateien oder aus anderen Datenstrukturen und Datenbankdaten ableiten. Wird dieses Modul in Verbindung mit dem Modul APPLIKATIONSCONTAINER eingesetzt, werden dort zusätzliche Funktionen und Merkmale zur Containersteuerung freigeschaltet.

Die Design-Option BAUMSTRUKTUREN erlaubt die Herstellung von Apps, die eine hierarchische, baumartige Darstellung von Datenbeziehungen in Eingabemasken benötigen (Kataloge, Stücklisten, komplexe Artikelstrukturen). Damit lassen sich auch Daten aus unterschiedlichen Datenquellen in Beziehung bringen und hierarchisch anordnen.

Mit der PROZESSLIZENZ können Anwender und Systeme DATANAUT Apps und DATANAUT App-Container ausführen. Die Anzahl der installierten Lizenzen bestimmt, wieviele Anwender oder Systeme gleichzeitig Apps ausführen können.

Mit der ÜBERWACHUNGSLIZENZ können digitale Agenten eine DATANAUT-Managementdatenbank überwachen und daraus beispielsweise Fehlermeldungen und Ausnahmen weiterleiten. Eine konfigurierbare Liste von EMail-Empfängern erhält die entsprechenden Reports in Form von HTML-Mails. Die Agent-Anwendung wird losgelöst vom DATANAUT und dem DATANAUT Managementserver als Subsystem auf einem beliebigen Windows-System installiert und kann wahlweise als Anwendung oder als Dienst agieren. Jede Lizenz ermöglicht die Überwachung einer Installation durch je eine Instanz. Im Lieferumfang sind die Anwendung, eine Beispielkonfiguration in XML, beispielhafte anpassbare Datenbankabfrage, sowie eine Reportvorlage im HTML-Format enthalten.

Das Modul CLOUD bietet die Möglichkeit, erweiterte Funktionen zur Datenverarbeitung in der Cloud unabhängig vom Anbieter zu nutzen. Über die integrierten DATANAUT Funktionen können Daten in Verbindung mit Services, Datenbanken oder Schnittstellen gelesen, verarbeitet oder bereitgestellt werden. Die Unterstützung erstreckt sich auch auf die Ausführung von Dateitransfers, den Versand oder die Verarbeitung von EMails, komplette Datenbank-Transaktionen, die Bedienung von API´s, die Ausführung von Skript-Code auf entfernten Server, Import und Export strukturierter Daten, sowie die komplette dialoglose Automatisierung der ausgestalteten Prozesse im Echtbetrieb.

Mit der DESIGNERLIZENZ können Anwender individuelle DATANAUT Apps entwickeln und im System gespeicherte Apps anpassen. Eine Lizenz CAL DESIGNERLIZENZ ist bereits im Lieferumfang enthalten. Die Anzahl der installierten Lizenzen bestimmt, wieviele Anwender gleichzeitig Apps entwickeln können. Für die Entwicklung bestimmter Apps kann es erforderlich sein, dass optionale Design-Optionen installiert sein müssen.

Das Modul DOKUMENTE ermöglicht die Anzeige von Dokumentinhalten innerhalb jeder DATANAUT App. Über eine datengetriebene Steuerung, beispielweise mittels einer Projekt- oder auch Artikel-Nummer, können Ordner und Dateien von der App automatisch erkannt und navigiert werden. Ein Viewer lädt die Datei zur Anzeige, ähnlich wie im Windows-Explorer. Dabei können Text-, Office- und Bildformate wie PDF, Word, Excel, JPG, XML, JSON und andere Dateien angezeigt werden. Zusätzlich können native Raw-Daten, etwa für CAD oder aus Kameras angezeigt werden, sofern ein entsprechendes Programm einen gültigen Viewer oder einen Codec im Explorer registriert hat. DATANAUT adaptiert den Viewer dynamisch innerhalb der App, ohne für die Anzeige der Datei die App verlassen zu müssen. Eine spezielle Navigationsleiste im DATANAUT Menü ermöglicht zudem zahlreiche Aktionen mit der Datei, wie das Öffnen mit registrierten Anwendungen oder dem direkten Druck.

Mit der Design-Option EINGABE- & PARAMETERMASKEN können DATANAUT Apps um individuell gestaltete Dialoge erweitert werden, die benutzergeführt manuell eingegebene oder selektierte Parameter für Datenprozesse benötigen. Dazu wird ein Maskendesigner und ein Werkzeug für das Mapping auf die Datenquellen freigeschaltet. Sollen Anwendungen zur Ein- und Verarbeitung von Daten auf Basis von Tabellen und Datenbankstrukturen erstellt werden, ist zusätzlich das Modul TABELLENMANAGER erforderlich.

Das Modul FREMDSPRACHEN schaltet den internen Zugriff von DATANAUT auf die optionale Dokumentationsdatenbank frei und ermöglicht es, ein frei konfigurierbares, skalierbares Übersetzungsmanagement für DATANAUT Apps zu implementieren. Dadurch ist es möglich, nicht nur die DATANAUT Oberfläche mit anderen Sprachen zu betreiben, sondern Labels, Hilfstexte, Überschriften und z.B. URLs auf web-basierte Erklärungen für DATANAUT Apps individuell zu internationalisieren. Für die Nutzung dieses Moduls ist eine individuelle Schulung und Projektierung obligatorisch.

Die Design-Option GENERATOR FÜR EXPORT-APPS schaltet einen Generator für die programmatische Herstellung von Apps zum Datenexport frei, um Daten aus der selektierten Datenbank wahlweise in eines der Formate EXCEL XLSX, CSV oder XML auszugeben. Der Assistent unterstützt die dialoggesteuerte automatische Herstellung der DATANAUT Apps für den Import der Daten in DATANAUT, die Transformation in das Zielformat und die Speicherung der Daten im gewählten Dateiformat. Die automatisch hergestellten DATANAUT Apps können bei Bedarf individuell angepasst werden.

Das Plug-In für den Druckgenerator DM Report Builder erlaubt es, die Design-Option REPORTING zu nutzen. Hier kann man Druckformate in vielfältiger Form auf Basis der in DATANAUT erhobenen Daten erstellen. Dazu gehören einfache Listen, Belege, Etiketten oder umfassende Reports und Geschäftsberichte, u.a. auch mit Gruppenwechsel, Subreports und Charts. Der Designer enthält zudem eine Programmierschnittstelle auf Basis der PASCAL-Skriptsprache, die genutzt werden kann, um datengesteuerte Inhalte dynamisch anzupassen. Beispielsweise lassen sich so werteabhängige Farben von Zahlen und Texten ändern, oder ganze Bereiche der Druckausgabe ein- oder ausblenden. Ein Endanwender kann die erstellten Druckwerke wahlweise auf dem Bildschirm, Drucker oder in eines der 12 unterstützen Dateiformate wie PDF, Excel und HTML ausgeben. Der Druck kann dialogbasiert oder automatisiert erfolgen, die Kaskadierung von unterschiedlichen Druckjobs ist über die Steuerung in der App oder über Container möglich. Bitte beachten Sie, dass dieses Modul ein Plug-In darstellt, wobei die Funktion nur bei Nachweis einer gültigen Lizenz von DIGITAL METAPHORS Report Builder freigeschaltet werden kann.

Durch die Lizenz SCHNITTSTELLE VCS können sämtliche Meta-Daten, Einstellungen, Quellcodes und Skripte einer DATANAUT App im lesbaren Textformat ausgegeben werden. Damit wird die zusätzliche Speicherung, Versionierung und Dokumentation dieser Daten in einem externen Versionskontrollsystem ermöglicht. Die mit der Schnittstelle VCS exportierten DATANAUT Apps können jederzeit wieder in DATANAUT re-importiert werden, um die dort gespeicherte Version einer App zu ersetzen. Auch der Import in andere Installationen ist grundsätzlich möglich. Die Verschlüsselung der Codes mittels IP-Protection ist über diese Schnittstelle nicht möglich, sondern setzt die Module APP-EXPORT und VERSCHLÜSSELUNG APP-EXPORT voraus.

Die SERVERLIZENZ LOKAL beinhaltet die individuelle Seriennummer der Installation. Ist die Lizenz installiert, wird der DEMO-Modus abgeschaltet und die Software ist im Rahmen der freigeschalteten Funktionen zeitlich unbefristet nutzbar. Zudem können weitere DATANAUT Lizenzen importiert werden. Solange nicht mindestens eine Lizenz Server STANDARD oder eine größere Server-Lizenz zusätzlich installiert wurde, ist die Nutzung der Software nur auf dem PC oder Server möglich, auf dem die Software installiert ist. Keine Einschränkung besteht bezüglich des Zugriffs auf beliebige Datenbanken in lokalen oder extern installierten Systemen aus den Apps heraus. Das bedeutet, dass der Benutzer auf seinem PC/Server alle freigeschalteten Funktionen und Datenzugriffe per App unbegrenzt ausführen kann, jedoch können die in der DATANAUT Installation gespeicherten Apps nur durch lokale Benutzer des PC/Server und nicht von externen Benutzern (Client/Server Prinzip) ausgeführt werden. Für den Zugriff auf zentral gespeicherte Apps ist eine weitere Server-Lizenz erforderlich, wie oben angegeben.

Die SERVERLIZENZ STANDARD schaltet die Möglichkeit frei, die DATANAUT Management-Datenbank auf einer zentralen MS-SQL Datenbank im Netzwerk des Unternehmens zu installieren, statt nur auf einem lokalen PC. Der DATANAUT Server kann auch in der Cloud auf AZURE oder Cluster installiert sein. Für Cluster und Cloud sind gesonderte Lizenzen erforderlich.

Das Modul SYSTEME & MANDANTEN schaltet die Nutzbarkeit von Systemprofilen frei, so dass eine vereinfachte Bereitstellung von Apps in einem Umfeld mit mehreren Mandanten auf Basis einer gemeinsamen Installation ermöglicht wird. Die Systemprofile übersteuern individuelle Einstellungen einer App nach dem Laden in den DATANAUT Prozessor, aber vor der eigentlichen Ausführung durch den Benutzer. Über diesen Weg ist beispielsweise die Änderung der Datenbank auf eine andere Datenbank (die des Mandanten) möglich, ohne die App in mehreren mandantenspezifischen Versionen vorhalten zu müssen. Auch ist eine vereinfachte Rechtesteuerung im Hinblick auf bestimmte Funktionen in den Apps möglich. Somit muss die Erweiterung oder Änderung von Apps auch nur einmal ausgeführt werden, da Duplikate der Apps entfallen. Systemprofile können auf Ebene des Katalogs, über die Kommandozeile oder im Kommandoprofil zugewiesen werden.

Das Modul SYSTEMINTEGRATION bietet die Möglichkeit, erweiterte Funktionen zur Systemintegration in Windows-Anwendungen zu nutzen. Über die integrierte DATANAUT Textersetzungsklasse können Daten aus den Fenstern laufender Windows-Anwendungen abgerufen werden. Ein Werkzeug unterstützt die Einrichtung der Profile in DATANAUT. Der Zugriff auf Informationen erfolgt immer im Kontext des gerade laufenden Prozesses, ohne das der Benutzer Eingaben machen muss oder der umständliche Zugriff auf eine Datenbank nötig ist. Die Anzahl der abrufbaren Speicherobjekte ist unbegrenzt. Zusätzlich besteht mit diesem Modul die Möglichkeit, den Aufruf beliebiger DATANAUT Apps direkt in Anwendungen unter MS-Office zu integrieren. DATANAUT stellt hierzu ein Werkzeug zur Verfügung, mit dem Konfigurationsprofile erstellt und mit einem einfachen Installer in MS-Office integriert werden.

Mit der Design-Option TABELLENMANAGER können DATANAUT Apps primär zur dialogbasierten Ein- und Verarbeitung von Daten auf Basis von Tabellen und Datenbankstrukturen erstellt werden. Ein vorprogrammierter Tabellen- und Datenmanager erlaubt die Navigation und Suche innerhalb der definierten Datenmenge, die Nutzung individueller Übersichten mit Filtern und Sortierungen, sowie das Hinzufügen, Bearbeiten und Löschen von Datensätzen. Die Lösung ist vollständig datenbankunabhängig und damit auf den meisten Datenbanken nutzbar. Für diese Option ist die Design-Option EINGABE- UND PARAMETERMASKEN obligatorisch, so das durch individuell gestaltete Eingabe- und Parametermasken die Bearbeitung der Daten im Dialog ermöglicht wird.

Die Design-Option VERSCHLÜSSELUNG APP-EXPORT erlaubt es, im Modul APP-EXPORT die Nutzung des IP-Schutzes zu aktivieren und den IP-Schutz für die entsprechend eingestellten Prozessschritte der DATANAUT App anzuwenden. So können dann bestimmte Meta-Daten wie Quell- und SQL-Codes verschlüsselt und danach nur noch auf dem vorher gewählten Zielsystem ausgeführt werden. Die exportierten Apps können auf dem üblichen Weg in das Zielsystem importiert und dort ausgeführt werden. Auf anderen Systemen, als den im individuellen Export-Prozess hinterlegten System, können die Apps nicht ausgeführt werden. DATANAUT App-Designer, die auf dem Zielsystem die App bearbeiten, können die mit IP-Schutz markierten Codes nur in verschlüsselter Form sehen. Die Bearbeitung der Codes ist allerdings möglich, um beispielsweise per Copy & Paste neuere Versionen des Codes zu übernehmen, ohne die komplette App importieren und ersetzen zu müssen.